Beratung


Medienpädagogischer Berater

Ich bin Ralf Rutschmann, Lehrer, Netzwerkbetreuer und Multimediaberater an der Albert-Schweizer-Schule und seit September 2011 Ihr medienpädagogischer Berater (MPB) am KMZ Freiburg. Die Medienpädagogische Beratung bietet Ihnen und Ihrer Schule umfassende Unterstützung im Bereich Medienbildung über alle Schularten und Jugendmedienschutz.

Ralf Rutschmann
Medienprojekte 
Wir beraten Sie bei der Planung von Medienprojekten, liefern Know-how und Equipment und unterstützen Sie bei der Durchführung und Präsentation (Audio, Video, Trickfilm…).

Unterrichtsvorbereitung 
Computer und Medien können Ihnen die Unterrichtsvorbereitung erleichtern. Wir unterstützen Sie bei der Medienrecherche und bei der Auswahl geeigneter Medien für Ihren Unterricht.

Jugendmedienschutz 
Wir bieten (an Ihrer Schule) Schülerworkshops, Lehrerfortbildungen und Elternabende zu allen Bereichen des Jugendmedienschutzes an (und beraten Sie über die Möglichkeiten, Medienarbeit und Jugendmedienschutz in Ihr Schulcurriculum zu implementieren.)

Sie planen ein medienpädagogisches Unterrichtsprojekt? Gerne stehe ich Ihnen bei der Planung und Durchführung mit Rat und Tat zur Seite! Nehmen Sie mit mir Kontakt auf.

Sie erreichen mich jeweils dienstags und donnerstags am KMZ unter Tel. 0761-278079 oder per E-Mail: rrutschmann@lmz-bw.de


Schulnetzberatung

Ich, Michael Albert, Lehrer am Walter-Eucken-Gymnasium in Freiburg, bin Ihr Schulnetzberater (SNB) am KMZ Freiburg seit 2010/2011 und biete Ihnen Beratung und Unterstützung bei der Planung und Einrichtung von pädagogischen Computernetzwerken an Schulen auf der Basis der Musterlösungen des Landes Baden-Württemberg bei der Erstellung von Medienentwicklungsplänen (MEP) für Ihre Schule.
Michael Albert

Um Medien einsetzen zu können müssen Sie als Schule die nötige Infrastruktur bereitstellen.

Die paedML® bietet Ihnen nicht nur das IT- und Klassenraum-Management, sondern für Lehrkräfte und Netzwerkberater auch eine maßgeschneiderte Benutzeroberfläche mit zahlreichen Kontroll- und Steuerungsfunktionen.

Zielgruppen sind:
  • Schulen, die Probleme mit Ihren Schul-Computern haben
  • Schulträger, die sich über Möglichkeiten der Ausstattung von Schulen mit Computern und Netzen informieren wollen
  • Netzwerkberater, die Funktionen der Musterlösung kennen lernen und testen wollen
  • Händler, die die Musterlösung (paedML®) des Landesmedienzentrums BW kennen lernen möchten.
Sie erreichen mich Dienstags und Donnerstags von 9:00 bis 16:00 Uhr am KMZ
unter Tel. 0761-278079 oder per E-Mail malbert@lmz-bw.de

Bitte verabreden sie einen Termin!

Struktur des Unterstützungssystems des Medienzentrenverbunds



Spezialist für interaktive Whiteboards, Pen-Displays 
oder interaktive Monitore
David Förschler

David Förschler - Pädagogischer Berater -

Neben seiner Tätigkeit als Lehrer an der Fritz-Boehle-Grund- und Werkrealschule in Emmendingen ist David Förschler seit 2015 als pädagogischer Berater am Kreismedienzentrum Freiburg. Er betreute mehrfach auf der didacta Stände und beriet Lehrer und Schulträger.

Brauchen Sie Anregungen, Schulungen, technische Hilfen im Bereich interaktive Software bzw. Arbeiten mit mit interaktiver Projektionstechnologie, so können Sie sich an den Pädagogen David Förschler wenden, der über vielfältige Erfahrungen in diesem Bereich verfügt.

Er ist am Donnerstagnachmittag erreichbar, bzw. über die KMZ-Kontaktdaten.

Ohrenspitzer

Dem Hören und Zuhören kommt auch in unserer stark visuell geprägten Welt
ein großer Stellenwert zu. Die gezielte Aufnahme und Verarbeitung von gehörten Informationen ist maßgeblich für Lernprozesse. 

Petra Gottselig-Heim steht dem Kreismedienzentrum als Referentin zur kompetenten Anleitung von Bildungseinrichtungen wie Schulen zur Verfügung.
 
Beim Projekt „Ohrenspitzer“ werden Kinder für Worte, Stimmen, Geräusche und Musik sensibilisiert. Ihnen wird zudem die Möglichkeit gegeben, selbst Hörspiele zu produzieren.

Der Ohrenspitzer-Koffer stellt dabei das Herzstück des Projekts dar. Er ist bestückt mit einer Auswahl an Hörspielen, Geräusche-CDs und Projektideen sowie technischen Geräten wie z.B. Mikrofonen für die aktive Audioarbeit. 

Dadurch erhalten die Projektteilnehmer die Möglichkeit, sich selbst kreativ mit der Herstellung von Hörmedien zu befassen.  

Ohrenspitzer richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen eins bis acht, wobei der Schwerpunkt des Projekts in der Grundschule angesiedelt ist. Die Inhalte von Ohrenspitzer wurden so ausgewählt, dass sie sich sowohl für den Unterricht als auch für den Einsatz in der Ganztagesbetreuung von
Kindern und Jugendlichen eignen.
 
Genauere Informationen, Projektideen und Hörbuchkritiken können unter www.ohrenspitzer.de abgerufen werden. 

Kontakt: petra.gottselig-heim@ohrenspitzer.de oder 0761-278079