Wir

Ihr Partner vor Ort für Ihren kompetenten Medieneinsatz in der Aus- und Weiterbildung

Das Kreismedienzentrum Freiburg i. Br. verleiht in seinem Dienstbereich Unterrichtsmedien und Geräte und bietet sowohl pädagogische als auch technische Information und Beratung für deren sachgerechten Einsatz an.

Träger des Kreismedienzentrums Freiburg i. Br. sind der Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald und die Stadt Freiburg.

KMZ-Team 2016/2017

Pädagogische und technische Hilfestellung und Beratung rund um den Einsatz von Medien

Neben Schulen steht das Kreismedienzentrum auch außerschulischen Bildungseinrichtungen der Jugend- und Erwachsenenbildung, Kirchen, Vereinen und Verbänden mit seinem Dienstleistungsangebot zur Verfügung. Näheres hierzu regelt die jeweils gültige Nutzungsordnung.

Der Auftrag der Landes-, Stadt- und Kreismedienzentren ist im Medienzentrengesetz festgeschrieben, das am 1.10.2001 in Kraft getreten ist.
Medienzentrengesetz zum Download (PDF, ~17kB, 1.10.2001)

Nutzungsbedingungen der Mediatheken SESAM und bw.edupool


1. Das Kreismedienzentrum Freiburg (KMZ FR) stellt den Schulen, im Folgenden „Bildungseinrichtungen“ genannt, Medien zum Download über Server oder über mobile Speichermedien zur Nutzung zur Verfügung.

2. Die Lizenzen umfassen das Recht, die betroffenen Medien elektronisch auf einem Server zu hinterlegen bzw. elektronisch von einem Server abzurufen und dabei einem geschlossenen Benutzerkreis zugänglich zu machen. Der Benutzerkreis darf die Medien nur zu nichtgewerblichen Bildungszwecken nutzen. Geschlossener Benutzerkreis bedeutet, dass Zugriffe nur nach Authentifizierung von Berechtigten der Bildungseinrichtung möglich sind.

3. Nutzungsberechtigt sind die Bildungseinrichtungen in Freiburg und im Landkreis Breisgau Hochschwarzwald. Der Zugang zu den Online-Medien ist nur über geschützte Verfahren möglich. Der personenbezogene Zugang wird durch das KMZ FR eingerichtet. Jede Lehrperson erhält eine persönliche Kundennummer und ein Passwort. Diese Nutzerdaten dürfen Dritten nicht zugänglich gemacht werden. Endet die Tätigkeit an einer Schule, so ist dies unverzüglich dem KMZ FR mitzuteilen. Der Online-Zugang darf nicht mehr genutzt werden und wird vom KMZ FR umgehend gelöscht.

4. Die Lizenzen für die Online-Medien gelten in der Regel für das Schuljahr, in dem sie online vom Medienzentrum zur Verfügung gestellt werden.

5. Im Rahmen der Nutzung in Bildungseinrichtungen ist das Kopieren der Online-Medien auf Speichermedien erlaubt, soweit dies für die interne Verteilung erforderlich ist.

6. Darüber hinaus ist für die Lehrenden und Lernenden der Bildungseinrichtungen die Nutzung der Online-Medien auf eigenen Geräten auch außerhalb der Schule erlaubt, soweit die Nutzung im vorgegebenen Bildungskontext stattfindet (z.B. Unterrichtsvorbereitung, Hausaufgaben, Referatsvorbereitung).

7. Die Online-Medien können auf Lernplattformen der Bildungseinrichtungen in geschlossenen Benutzerkreisen von Lehrenden und Lernenden genutzt werden. Nach Beendigung der Arbeiten mit den jeweiligen Online-Medien sind diese von allen Geräten und Datenträgern der Lehrenden und Lernenden zu löschen; spätestens beim Verlassen der Bildungseinrichtung. Eine Löschung ist nicht notwendig, wenn die Nutzung der Medien beispielsweise durch eine Versetzung an eine andere Lehreinrichtung weiter im Geschäftsbereich des KMZ FR erfolgt.

8. Die Bearbeitung der Medien, insbesondere die Mischung mit anderen Materialien ist nur zulässig, soweit die Nutzung im Kontext des Bildungsauftrages stattfindet. Dies beinhaltet auch, dass die neu hergestellten Werke nicht außerhalb des Geltungsbereiches der Lizenzbedingungen verbreitet werden. Eine Veröffentlichung (z.B. im Internet) von neu hergestellten Werken ist grundsätzlich nicht zulässig, bzw. bedarf der Zustimmung des Rechtegebers.

9. Die Medien sind mit der Lizenz für die nichtgewerbliche öffentliche Aufführung ausgestattet (VÖ-Rechte). Andere Verwendungen sind ohne die Zustimmung der Rechteinhaber nicht erlaubt.

10. Für strafrechtlich relevante Zuwiderhandlungen haftet allein derjenige, der die Nutzung im Einzelfall zu verantworten hat. Er stellt das KMZ FR und dessen Träger von jeglichen Haftungsansprüchen frei.

11. Mit der Anmeldung erkennt der Nutzer/die Nutzerin diese Nutzungsbedingungen an.




Medienpädagogik

Was wir Ihnen zu bieten haben:
  • Verleiharchiv mit über 20.000 Medien für den schulischen und außerschulischen Bildungsbereich 
  • Verleih von vielen Geräten für Ihre Projektarbeit (Projektkoffer) 
  • Medienrecherche mit Online-Reservierungsmöglichkeit und Downloadbereich (SESAM) 
  • Bereitstellung aller aktuellen Schulfernsehproduktionen (SWR) auf DVD 
  • Demonstration verschiedener Projektionslösungen (interaktive Whiteboards oder Pen Displays)
  • Beratung zu Auswahl und Einsatz didaktischer Software 
  • Fort- und Weiterbildungsangebote in unseren modernen Schulungsräumen 
  • Hilfestellung zur MedienEntwicklungsPlanung (MEP) 
  • Projektbegleitung durch unseren medienpädagogischen Berater (MPB)
  • Schülermentorenausbildung (Audio, Präsentation, Bildbearbeitung Video) 

Medientechnik
  • Optimale Beratung bezüglich Auswahl und fachgerechtem Einsatz von AV-Geräten 
  • Verleih von AV-Geräten und Großleinwänden an Bildungseinrichtungen 
  • Beschaffung von AV-Geräten und AV-Mobiliar 
  • Wartung und Instandsetzung von AV-Geräten 
  • Planungsunterstützung bei Um- und Neubauprojekten von Bildungseinrichtungen bezüglich der AV-Austattung 
Schulnetzberatung
  • Auf Basis der Musterlösungen in enger Abstimmung mit dem MKS und dem LMZ Baden-Württemberg 

Leitung
Mitarbeiter
  • Geschäftsstelle: Frau Gebhardt und Frau Meier (kmz@kmz-freiburg.de)
  • Verleih: Frau Lisson-Lidinsky, Frau Eichhorst, Frau Kapfer, Frau Walz, Frau Zimmermann
  • Technik: Herr Schillinger, Herr Weber, Herr Engler
  • Päd. Berater: Herr Albert (SNB), Herr Förschler, Herr Harlacher, Herr Rutschmann (MPB)
  • Servicezentrum Französisch: Frau Rößer, Frau Müller, Frau Wangler