Mittwoch, 26. Juli 2017

Herzlich willkommen beim Webauftritt des Kreismedienzentrums

Im Folgenden finden Sie die Dienstleistungen beschrieben, die Ihnen die Medienbildung an Ihrer Einrichtung erleichtern wird. Fordern Sie uns. Wir sind für Sie da.


SOMMER 2017


Mittwoch, 5. Juli 2017

Wir haben im Sommer vom 07. August bis 01. September geschlossen

Die Mitarbeiter des Kreismedienzentrums wünschen Ihnen schöne Sommerferientage. Wir danken für Ihre Treue.

Mittwoch, 28. Juni 2017

Save the date - Herbst-Ausstellung "Toleranz in Comics und Graphic Novels" vom 08.11.2017 - 06.12.2017

"Toleranz bedeutet Respekt, Akzeptanz und Anerkennung der Kulturen unserer Welt, unserer Ausdrucksformen und Gestaltungsweisen unseres Menschseins in all ihrem Reichtum und ihrer Vielfalt." - So lautet der erste Artikel der UNESCO-Erklärung.

In der Ausstellung werden von mehr als 30 Künstlern aus verschiedenen Kulturkreisen Werke zum Thema „Toleranz“ als Comics vorgestellt, z. B. von Christopher Burgholz, der für sein Werk „Penner“ den Gramic- Award 2013 erhielt.

Das Ziel der Ausstellung ist, ein Gefühl für Toleranz zu entwickeln, da das, was man nicht kennt, erfahrungsgemäß oft abgelehnt wird. Zudem soll bei unseren Besucherinnen und Besuchern das Verständnis geweckt werden, sich ohne Vorurteile anderen zu nähern und Brücken zu schlagen. Ein Miteinander unter den Menschen sollte in einer humanen Gesellschaft zwar selbstverständlich sein, ist es aber nicht.

Ab der 5. Klasse können Lehrkräfte mit ihren Klassen kommen, um sich mit dem Thema auseinanderzusetzen und die eigene Sichtweise anderen Mitmenschen gegenüber zu überdenken. Im Anschluss an die Besichtigung der Ausstellung besteht die Möglichkeit, themenbezogene Filme zu sehen, auf Wunsch gerne mit einem moderierten Gespräch.

Wir bitten um Anmeldung Ihres Besuches im Kreismedienzentrum Freiburg i. Br.:
Tel 0761 278079/278076 oder kmz@kmz-freiburg.de


 

Montag, 29. Mai 2017

Kinder und Smartphones - Die neue BLIKK-Studie

Ein differenzierter Blick auf die vom Bund in Auftrag gegebene Blikk-Medienstudie 2017 ist nötig, um die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen. Einseitige Kausalitäten können zu Fehlinterpretationen führen. Heute wurde das Ergebnis der Studie vorgestellt. Mehr dazu hier.

Fakt ist, dass sich die Kinder und Jugendlichen bewähren müssen. Durch reine Bewahrung ist das nicht möglich. Mehr zur Studie können Sie auch hier lesen.

Hier können Sie die Präsentation der Drogenbeauftragten des Bundes nachschauen.


Freitag, 31. März 2017

Rekordzugriff auf KMZ Homepage in den letzten 6 Jahren

Noch nie wurde die Homepage des KMZ Freiburg in einem Monat seit der Schaltung angeklickt, wie im März 2017. DANKE! Der Mai 2017 sprengt alle Rekorde noch einmal. WOW!

Samstag, 28. Januar 2017

500 Jahre Reformation - STORM UND DER VERBOTENE BRIEF - jetzt im KMZ als DVD

Filmtipp:

STORM UND DER VERBOTENE BRIEF von Regisseur Dennis Bots ist ein Kinder- und
Jugendfilm zur Reformation, der diese über die Person Luther hinaus als ein europäisches Phänomen beleuchtet. Pünktlich zum Jubiläumsjahr „500 Jahre Reformation“ erscheint STORM UND DER VERBOTENE BRIEF in den deutschen Kinos.

Im mittelalterlichen Antwerpen zur Zeit der Reformation wird der 12-jährige Storm in ein aufregendes Abenteuer verwickelt, als sein Vater Klaas den Auftrag erhält, in seiner Druckerei einen Brief von Martin Luther zu drucken. Es dauert nicht lange, da wird Klaas auf frischer Tat ertappt und Storms Leben wird über Nacht auf den Kopf gestellt. Storm gerät zwischen die Fronten und flieht mit der Druckplatte des verbotenen Briefs.

In einer schier ausweglosen Situation trifft er auf das Waisenmädchen Marieke, die in den Katakomben der Stadt lebt. In einer abenteuerlichen Reise gegen die Zeit versuchen sie gemeinsam Storms Vater vor dem Scheiterhaufen zu bewahren. Aber wem kann Storm überhaupt noch trauen? Was als abenteuerliche Flucht beginnt, wird zu einem tapferen Kampf um die Freiheit.

Den Film gibt es nun auch im Kreismedienzentrum.
Hier finden Sie nun das Schulmaterial zum Download: www.storm-derfilm.de/#schule